Skip to main content
Launchpad & Logic Pro X
Launchpad & Logic Pro X

Live Loops

Die Live Loops ergänzen Logic Pro X erstmals um eine zellenbasierte und performanceorientierte Loop-Wiedergabe. Launchpad integriert sich nahtlos in den Arbeitsablauf mit Live Loops. Es bietet dafür die taktil spielbare Oberfläche, die mit ihrem farbigen Raster für Rückmeldungen sorgt.

Launchpad & Logic Pro X

Ideen schnell skizzieren

Mit Live Loops und Launchpad kannst du Zellen aktivieren, um mit Arrangement-Ideen zu experimentieren und deine Performances aufzuzeichnen. Zellen können dabei One-Shots, Loops, MIDI-Patterns und Automatisierungsdaten enthalten und per Drag and Drop oder Liveaufnahme in den Spurbereich von Logic aufgenommen werden, um so schnell Arrangements für Songs zu erstellen.

Launchpad & Logic Pro X

Drehung erforderlich

Das 8 x 8 Raster von Launchpad mit seinen farbigen und expressiven Pads erweitert das Erlebnis mit Live Loops. Das Setup erfolgt automatisch: Schließe ein kompatibles Launchpad an, und das Fenster Control Surface Setup von Logic wird angezeigt, um dich über die Verbindung zu informieren. Drehe das Gerät dann um 90 Grad, um das Live-Loops-Raster anzuzeigen. Da Spuren von Logic horizontal angeordnet sind, ist eine Drehung erforderlich, um das Bildschirmlayout nachzuahmen.

Launchpad & Logic Pro X

Kompatibilität

Logic Pro X 10.5 erforderlich. Zu den kompatiblen Launchpads gehören: Launchpad (Original), Launchpad S, Launchpad MK2/RGB, Launchpad Mini MK1, Launchpad Mini MK2, Launchpad Mini [MK3], Launchpad Pro MK1, Launchpad X. Zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Textes wird Launchpad Pro [MK3] nicht unterstützt.

Unter apple.com/logic-pro findest du eine Beschreibung sämtlicher neuer Funktionen von Logic Pro X