Skip to main content
Mixtape Madness

Mixtape Madness

Es versteht sich von selbst, dass der britische Hip-Hop vor unendlich vielen Talenten und kreativen Köpfen, die großartige Beats unter die Leute bringen, nur so strotzt. Bei Novation haben wir uns mit Mixtape Madness für eine neue Serie mit dem Titel "Behind the Hits" zusammengetan. Diese Serie feiert die innovativen und kreativen Köpfe der britischen Hip-Hop-Szene. Sie wirft weiter einen Blick auf die Produzenten hinter dem einzigartigen Sound, der den Hip-Hop rund um den Globus beeinflusst und dabei die USA und Australien erobert.

Carns Hill

Er war als Produzent für preisgekrönte Acts wie Skepta, Krept und Konan, Section Boyz, Blade Brown und 67 tätig. Insofern ist Carns Hill ein Name, der ständig an Bekanntheit gewinnt.

Carns Hill stammt aus Brixton, South London, und hat sich in der britischen Rap-Szene einen erstklassigen Ruf aufgebaut. Er wird immer wieder als Pionier des britischen Drill-Sound bezeichnet, nachdem er sein Handwerk immer weiter verfeinert und seinen unverwechselbaren Sound entwickelt hat. “Ich habe mich auf diese Reise begeben, um meinen Sound zu finden, aber auch das, was mich ausmacht”, sagt er. “Ich folge stets dieser Formel, um nicht wie alle anderen zu sein oder zu klingen, sondern um stattdessen meinen eigenständigen Sound zu haben.”

Siehe Carns Hill in Aktion, wie er auf Circuit Rhythm Beats kreiert und uns von seinem musikalischen Hintergrund und seinen Inspirationen erzählt.

 

Erfahre auf Instagram mehr über Carns Hill

Mazza

In der zweiten Folge von "Behind the Hits" steht der Londoner Musikproduzent Mazza im Mittelpunkt. Nachdem er gemeinsam mit Künstlern wie Reeko Squeeze, 67, John Wayne, Showkey, 150 und AJ Tracey gearbeitet hat, sind Mazzas prägnante Instrumentals vielen UK-Rap- und Drill-Fans aufgefallen, allen voran im 67-Hit "Lets Lurk", an dem auch Giggs mitwirkte.

Mazza, der sich nicht in eine Schublade stecken lässt, zeigt seine große Bandbreite an Einflüssen und musikalischem Können, die von Chart-Hits bis hin zu eher cineastischen Titeln reicht. Seit seinem achten Lebensjahr fühlte sich Mazza zur Ära der 90er-Jahre des US Rap und des UK Grime hingezogen. Zudem ist er stark durch die musikalischen Einflüsse seiner Eltern geprägt, die von Jazz über Reggae bis hin zu House reichen.

Als Mazza anfing, eigene Beats zu machen, begann er ebenfalls, die Klänge seiner Jugend in seine Samples einzubauen und somit seinen eigenen Sound zu formen. Schau dir an, wie Mazza mit uns über seine Einflüsse spricht und wie er Circuit Rhythm nutzt, um sich auf den Prozess der Musikproduktion zu fokussieren und spontane Ideen hervorzubringen.

 

Erfahre auf Instagram mehr über Mazza

Gotcha

Diese Woche widmet sich "Behind The Hits" Gotcha von Finesse Forever – dem in Südlondon ansässigen Multi-Platin-Produzenten, der für die erste offizielle britische Nummer 1 aus dem Drill-Genre, "Body", verantwortlich ist.

Neben Künstlern wie Russ Millions & Tion Wayne ist Gotcha dafür verantwortlich, Drill auf die nächste Stufe gehoben und als feste Größe in den britischen Mainstream-Charts etabliert zu haben. Er arbeitet mit dem US-Rapper Jack Harlow zusammen, der auf einem Remix zu hören ist. Außerhalb Großbritanniens ist Gotcha für OneFour aus Australien und 22gz aus New York tätig. Er war zudem an zwei weiteren Top-10-Hits in Großbritannien beteiligt – "Gun Lean" und "Keisha & Becky".

Gotcha wuchs in einem musikalischen Haushalt auf und war von Hip-Hop über Rap bis hin zu alten Soul-Klassikern und Lovers Rock umgeben. Inspiriert von Produzenten, die auf konventionelle Weise Beats machen, stammen seine Einflüsse von Jahlil Beats, Sykes Beats aber auch Zeitgenossen wie Mazza. In seinen eigenen Produktionen ist er bestrebt, innovativ zu sein und keinen Trends hinterherzulaufen, sondern stets nur die Musik zu machen, die er liebt.

Schau dir an, wie Gotcha über die Entwicklung von UK Drill und Trap spricht, wie Circuit Rhythm zu seinem kreativen Schaffensprozess passt und welche wichtigen Ratschläge er für aufstrebende Produzenten bereithält.

 

Erfahre auf Instagram mehr über Gotcha

Jester Beats

Bislang haben uns die Drill-Schwergewichte Carns Hill, Mazza und Gotcha in dieser Serie einen Einblick in ihre Kreativprozesse und ihre Inspirationen gegeben. In der heutigen Folge steht der Produzent Jester Beats im Rampenlicht.

Jester Beats hat mit 410, TPL, CGM und Fumez The Engineer zusammengearbeitet. Neben Kollaborationen mit ArrDee hat Jester auch an Hits wie "Farm All Stars" von OFB, "6am in Brighton" und "Plugged in Freestyle" mit Fumez The Engineer mitgearbeitet sowie an der Produktion "Daily Duppy" von ArrDee.

Jester Beats fühlte sich schon immer zur Musik hingezogen. Er begann als DJ, stark inspiriert von Martin Garrix und House-Musik. Im Alter von 15 Jahren ging er dazu über, selbst Beats zu produzieren. Während des Lockdown begann Jester damit, seinen Beats eine höhere Aufmerksamkeit zu widmen. Er baute seinen Drill-Sound weiter aus, indem er tiefer in das Genre eintauchte und sich von amerikanischen Künstlern wie Kendrick Lamar und 21 Savage inspirieren ließ, aber gleichzeitig an seinen musikalischen Wurzeln des House festhielt.

Schau dir an, wie Jester über die Entwicklung der Musik spricht. Darüber, wie er Circuit Rhythm nutzt, um durch dessen Haptik bei der Beat-Produktion kreativ zu bleiben; über Trends und das Bestreben, Beats zu erschaffen, die sich im Gedächtnis festsetzen und die Entwicklung seines eigenen Sounds.
 

Erfahre auf Instagram mehr über Jester

X10

‘Behind The Hits’ brings exciting and innovative producers in the UK Drill and Grime scene to the forefront, with Circuit Rhythm at the centre of their creative setup. In this week’s episode, genre-hopping producer X10 brings his versatile skills to the table.

Hailing from Cambridge, England, X10’s versatility in producing Drill, Trap, Rap, R&B and more has earned him recognition as one of the UK’s most exciting producer talents today. Despite his young age, X10 has already worked with numerous artists in the UK Drill and Rap scene, working with the likes of Digga D, Unknown T, M1llionz, DigDat, V9, M24 and many more.

Watch as X10 brings us into his creative world, discussing his influences, how he stays creative when producing music with Circuit Rhythm, and his advice for upcoming producers making beats of their own.

 

Discover more from X10 on Instagram

Discover more from Mixtape Madness

S-X

‘Behind The Hits’ has showcased a range of influential talent within the UK Drill and Rap scene, including the likes of Drill pioneer Carns Hill, East London’s double-platinum producer Mazza, and innovative producers GotchaJester, and X10 followed up with introspective episodes focusing on how they got started with beatmaking and how their music has influenced the UK Drill and Rap scene.

This week, we have the final episode of ‘Behind The Hits’, featuring a special guest – none other than S-X.

Born and raised in Wolverhampton, UK, Sam Gumbley, widely known as S-X, is a Grammy-nominated producer, singer, and songwriter. In 2010, S-X released what became one of the biggest Grime tracks of all time – ‘Woooo Riddim’, catapulting S-X to the top of the UK music production scene.

After great success producing for the likes of Childish Gambino, J. Cole, Lil Wayne, Skepta, and the 2019 single ‘Down Like That’ with KSI, Rick Ross and Lil Baby, S-X transitioned into releasing his own music as an artist, quickly gaining momentum with an extremely loyal and fast-growing fanbase. Watch as S-X talks us through his musical history and how he makes killer tracks, time and time again.

 

Discover more from S-X on Instagram

Discover more from Mixtape Madness

Mixtape Madness: The exclusive sound pack

Through their respective episodes, each featured producer has taken aspiring beatmakers and music fans alike into their creative worlds, giving an insight into their production methods and inspirations.

To pass on that inspiration and celebrate the release of Novation’s sample-based groovebox Circuit Rhythm, the featured producers have put their hands to Circuit Rhythm to create and curate an exclusive Mixtape Madness sound pack for Novation. You’ll be able to download the exclusive sound pack for free from Novation Components, the companion content library for Novation products.

The genre-defining producers featured in the ‘Behind The Hits’ series have created this pack to inspire the next generation of producers. Now you can bring the distinct sounds of chart-topping UK Drill and Grime into their beats and take their music to new creative heights.